Exkursion nach Marburg  

Am 20. Oktober 2018 fuhren 31 Mitglieder und Freunde der Mainzer Bibliotheks-
gesellschaft (MBG), darunter 7 Studierende, bei strahlendem Sonnenschein mit
dem Mainzer Busunternehmen Lehr nach Marburg. Magdalene Bork und Ingrid
Holzer hatten die Reise organisiert.  

Pünktlich um 10.30 Uhr erreichten wir unser erstes Ziel, die Blindenstudienanstalt
(Blista) in Marburg. In der Deutschen Blinden-Bibliothek erfuhren wir in einem
60-minütigen Vortrag welche Möglichkeiten blinde oder sehbehinderte Menschen
haben, Literatur und Medien zu nutzen. Besonders die Bücher, die hier in Brailleschrift
hergestellt werden, waren sehr beeindruckend. Über 50.000 Hörbücher und etwa
50.000 Titel in Brailleschrift können ausgeliehen werden. Außerdem wird eine
Audioversion der Zeitschrift "DER SPIEGEL - Das deutsche Nachrichten-Magazin"
hier wöchentlich als Hörzeitschrift produziert und als Abonnement zur Verfügung
gestellt.  

Danach besichtigten wir die neue Universitätsbibliothek (UB) in Marburg, die erst
vor ein paar Monaten eingeweiht wurde und die sich in der Innenstadt, in der
Nähe der Elisabethkirche, befindet. In 2 Gruppen aufgeteilt erfuhren wir einiges
über die besondere Architektur und über das Konzept der UB, hier ist nicht nur
der Bestand der vormaligen Zentralbibliothek untergebracht, sondern auch die
Bestände mehrerer Bereichsbibliotheken 4,2 Millionen Bücher stehen zur Verfügung,
viele im Freihandbereich. Die Universitätsbibliothek ist die zentrale Ausleihbibliothek
mit Magazin, Leihstelle, Lehrbuchsammlung, Medienzentrum, über 140 PC-Arbeits-
plätzen sowie insgesamt ca. 1250 Leseplätzen. 

Um die Mittagszeit hatte man die Möglichkeit sich in der gut erhaltenen, sehr
schönen Altstadt in einem der zahlreichen Restaurants oder Cafés zu stärken.  

Danach führten uns sehr kompetente Stadtführerinnen in zwei Gruppen zunächst auf
den Spuren der Brüder Grimm durch die malerische Altstadt. Reizvolle Gassen,
verwinkelte Treppen, sanierte Fachwerkhäuser sowie altehrwürdige Kirchen prägen
die Stadt. Ein besonderes Highlight war die Besichtigung der Alten Aula mit ihren
großformatigen Historiengemälden in der Alten Universität. Zum Schluss erreichten
wir die Elisabethkirche, ein sehr beeindruckender gotischer Kirchenbau mit vielen
Kunstdenkmälern. Die Hallenkirche wurde 1235-83 über dem Grab der Heiligen
Elisabeth errichtet, was die Kirche zu einem bedeutenden Wallfahrtsort des späten
Mittelalters machte.  

Das gemeinsame Abendessen im Restaurant Bellevue in Wolfshausen mit Blick auf
einen herrlichen Sonnenuntergang und mit einem Glas Sekt für jeden Teilnehmer
anlässlich der 20. Exkursion rundete die Reise nach Marburg ab. 

Ingrid Holzer

 

 

 

 

 

 

                                Einladung und Programm zum Ausflug  
            der Mainzer Bibliotheksgesellschaft (MBG) am 20. Oktober 2018 
                                                nach Marburg                                                 

                     08.30 Uhr        Abfahrt Mainz Hauptbahnhof, Nordsperre mit dem
                                            Busunternehmen Lehr  

         10.30 - 11.30 Uhr         Führung durch die Blista (Blindenstudienanstalt),
                                            allgemeine Informationen, Punktschriftbibliothek  

         11.30 - 12.00 Uhr          Busfahrt bzw. Spaziergang zur neuen
                                              Universitätsbibliothek,  die im April 2018 eröffnet
                                             wurde  

         12.00 - 13.00 Uhr          Führung durch die Universitätsbibliothek mit
                                             Vorstellung des Bibliothekskonzepts                                                      

         13.00 - 14.15 Uhr          Mittagspause zur freien Verfügung   

         14.15 - 16.45 Uhr          Stadtführung mit Schwerpunkt Brüder Grimm -
                                             Treffpunkt Hauptportal der Elisabethkirche:

                                              Elisabethkirche (außen), Altstadt, Aula der Alten
                                              Universität, Marburger Landgrafenschloss. 

                                              Zu Fuß führen gepflasterte und teilweise steile Wege
                                              und Treppen von der Altstadt hinauf zum Schloss 

                                              (alternativ kann das Schloss mit dem Stadtbus oder
                                              der Schlossbahn erreicht werden, Informationen 
                                              werden im  Bus verteilt).

                                              Bei schlechtem Wetter ist eine Führung durch das
                                              Schloss möglich:  Eintritt 5,00 Euro pro Person.

                      17.15 Uhr          Abfahrt in Marburg  

          17.30 - 19.00 Uhr          Gemeinsames Abendessen im Restaurant Bellevue
                                              in Wolfshausen bei Marburg (auf eigene Kosten) 

                       21.00 Uhr         Ankunft in Mainz  

                                               Fahrtpreis  35,-- Euro, für Studierende 15,00 Euro
                                               (zu zahlen in bar im Bus)  incl. Busfahrt, Führungen
                                               durch die Blista, die Universitätsbibliothek und die
                                               Stadt

                                               Auch (Noch-) Nichtmitglieder der MBG sind
                                               herzlich eingeladen.

 

                                A N M E L D U N G   bis   21. September 2018  

                               per E-Mail  an:    ingrid.holzer(at)yahoo.de 
                               oder 
                               per Post     an:    Ingrid  Holzer 
                                                         Henry-Moisand-Str.  35 a 
                                                         55130  Mainz

 

                              Geben Sie bitte bei der Anmeldung auch Ihre Telefonnummer an.     

Foto: Karl-Heinz Müller[Bild: ]
Foto: Ingrid Holzer[Bild: Ingrid Holzer]

Foto: Michael Kläger
Foto: Michael Kläger
Foto: Michael Kläger